Diary

I feel good #6

Die Zeit verfliegt momentan wie im Flug. Die Tage werden dunkler und eine Einigkeit bezüglich der Zeitumstellung wurde wieder einmal nicht gefunden. Aber gerade in den dunklen Zeiten, ist es wichtig, die Achtsamkeit auf die positiven Dinge im Leben zu lenken!

I feel good - Halloween


✨Auf den Spuren einer Heilerin! Im Oktober fuhr ich seit langem mal wieder nach Hamburg und wollte wieder einmal andere Heilmethoden ausprobieren. Generell bin ich auf keinen Fall gegen Allgemeinmediziner. Ich bin allerdings der Meinung, dass es ein Segen ist, dass man sowohl die Alternative Medizin, sowie die Allgemeinmedizin miteinander verbinden kann. Beides ist notwendig. Und manchmal kommt die Allgemeinmedizin mit der Symptombekämpfung einfach nicht weiter. Deshalb finde ich es wichtig gute alternative Methoden, sowie Therapeuten zu kennen. Nach unserem Ausflug nach Norddeutschland war ich nicht nur eine Erfahrung reicher, sondern hatte auch ein Problem weniger.

✨ Ein Projekt jagt das nächste. Momentan fehlt mir fast die Zeit zwischendurch Luft zu holen. Aber mit jedem Projekt hat man wieder etwas dazugelernt. Und ich liebe es zu lernen! Mein Wissensdurst ist womöglich nicht zu stillen.😉

✨ Herbstferien. Endlich. Ich hatte eine Pause nötig. Einfach mal nicht mit dem Wecker geweckt zu werden ist für mich der grösste Luxus. Kurze Ausflüge und Freunden zu treffen geben mir Energie.
Was ich generell in den Herbstferien empfehlen kann, ist ein Ausflug mit Kindern in den Ree-Park. Meistens haben die Tiere zu dieser Zeit Jungetiere und die Stimmung mit den herbstlichen Farben der Bäume ist einzigartig. 

✨In Anlehnung an das 100jährige Bestehen der Waldorfschule, fand in Aarhus ein Drachenfestival statt. Meine Vorstellung war, dass plötzlich 1000 Drachen über Aarhus schwebten. Dem war leider nicht so – aufgrund von zu wenig Wind. Trotzdem wecken Drachen für einen Augenblick das innere Kind in mir.

✨Kino Abend: „Valhalla“ handelt um die dänischen Goetter. Für mich nicht nur ein spannender Film, obwohl er ab 11 Jahren freigegeben war, aber auch interessant, um die Geschichte visualisiert zu sehen.

✨Halloween Fest. Auch in Dänemark ist es üblich, dass Kinder von Tür zu Tür gehen, in der Hoffnung mit einem Sack voll Süßigkeiten zurückkehren. Deshalb sammelt wir alle Kindern dieses Mal bei uns, backten einen Kürbiskuchen und als es dunkel wurde, gingen die Kinder nach draussen und die Erwachsenen hatten ein Fest für sich. Bei und fand das Fest tatsächlich mit Yogitee statt. Hygge pur:-)


„I feel good“ ist meine persönliche Achtsamkeitsübung, um mir am Ende jeden Monats noch einmal die Zeit dafür zu nehmen, die positiven Dingen zu reflektieren. Machst auch du dir deine positiven Erlebnisse regelmässig bewusst? Mehr über „I feel good #“ findest du unter „Mind“.



With Love✨
Maja


#lahviart
#anordicdiary

*Dieser Beitrag kann Affiliate Links und Werbung enthalten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.