Dänemark

Autofahren in Dänemark

Autofahren in Dänemark ist meiner Meinung nach sehr entspannt. Allerdings gibt es auch hier die eine oder andere Episode, Feststellung oder Regel. Wer vor allem die Regeln missachtet, bezahlt – und Strafzettel sind in Dänemark sehr teuer!

Autofahren in Dänemark
Quelle: Unsplash.com


Eigentlich fahre ich sehr gerne Auto in Dänemark – vor allem auf den Autobahnen. Es ist relativ ruhig und entspannt. Die Autos sind mittlerweile zwar genauso gross wie in Deutschland, doch scheinen es nicht ganz so viele zu sein. Darüberhinaus gibt es durchgehende Geschwindigkeitsbegrenzungen, die die Rasereien auf den Autobahnen begrenzen.


Eine scheinbar sich zu wiederholende Erfahrung


Da ich letzes Wochenende zum wiederholten Male eine besondere Erfahrung gemacht habe, habe ich  beschlossen meinem Blog einen  Bericht zum Thema Autofahren zu widmen.

Eigentlich liebe ich es in Dänemark Auto zu fahren. Treffen allerdings zu viele Autos an einer Stelle aufeinender, geschieht hier etwas sonderbares.

Gestern stand ich tatsächlich eine Stunde auf einem Parkplatz eines Einkaufscenters still und habe unglaubliche Dinge erlebt. Es wurde kein Platz zum Einreihen gemacht. Das Thema Reißverschluss war irgendwie nicht geläufig. Und als ich einem Taxifahrer ein Handzeichen gab, dass er sich vor mir einreihen sollte, kam genauso schnell ein zweites Auto förmlich angeflogen. Der Fahrer drückte sich zwischen mein Auto und das des Taxifahrers, mit dem Erfolg, dass weder der Taxifahrer weiterfahren konnte noch er selbst, da der Taxifahrer direkt vor einem Strassenschild stand und nicht wenden konnte. Nichts ging mehr. Es entstand ein Hupkonzert und eine Energie der Anspannung hing zum schneiden in der Luft.

Tatsächlich konnte ich nicht verstehen, weshalb auf diesem Parkplatz eine derartige Aggressivität entstand. Und genau diese Aggressivität erlebe ich oft, wenn eine Art Stau entsteht.


Autofahren auf dänischen Autobahnen


Wenn ich in Dänemark über die Grenze fahre, freue ich mich wie ein kleines Kind. Runter schalten und durchatmen. Die Autos fahren langsamer, der Verkehr verteilt sich besser und man fährt auch auf der rechten Spur. Für mich ist das Autofahren in Deutschland wirklich anstrengend geworden. Es stresst mich, geht mir zu schnell, ist mir zu hektisch und die Autos sind zu groß. Wenn ich auf den freien Strecken nicht 160 auf meiner Tachonadel stehen habe, wird mir das deutlich mit „Blinker links“ signalisiert.

In Dänemark ist die maximale Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen 130 km/h – und zwar auf allen. Ohne Ausnahme. Ansonsten gilt auch hier 80 km/h auf den Landstrassen und 50km/h innerhalb der Stadt.


Thema: Reißverschlusssystem


Wer in Dänemark auf die Autobahn auffahren will, wird sich manchmal wundern: In Dänemark haben die Autobahnzufahrten keine Auffahrtsspur, die parallel zur eigentlichen Autobahn verläuft. Hier werden die zweispurigen Autobahnen direkt zusammengeführt. Jemand, dem dieses Prinzip nicht geläufig ist, gerät schon mal in Panik. Deshalb achtet besonders auf den Verkehr bei Autobahnauffahrten.


Thema: Blinken


In Dänemark wird in dem Moment geblinkt, wenn der Autofahrer die Spur wechselt. Anfangs hatte ich geblinkt, um anzuzeigen, dass ich vor habe demnächst die Spur zu wechseln, was die Dänen leicht in Panik versetzen kann, da davon ausgegangen wird, dass das der Fahrer in genau diesem Moment den Spurwechsel einleitet, ganz gleich, ob parallel ein Auto fährt.

Deshalb, erst in dem Moment blicken, wenn ein Spurwechsel erfolgt!


Thema: Parkplatz 


Hier gilt in der Regel: Wer zu erst kommt mahlt zu erst. Ob bereits ein Fahrzeug blinkend darauf wartet einparken zu können, interessiert im Grunde niemanden. Der Parkplatz geht an den Autofahrer, der am schnellsten in der Parklücke steht. Der Blinker ist somit nur ein Indikator aber kein Masstab.


Was sonst noch Pflicht ist…


Pflicht ist es logischerweise nur angeschnallt Auto zu fahren. Ebenso müssen alle Mitfahrenden angeschnallt sein.

Kinder unter 135 cm müssen in einem geeigneten Kindersitz befördert werden.

Mobiltelefone oder Navigationssysteme dürfen während der Fahrt nicht bedient werden.

Ein Warndreieck ist im Auto mitzuführen.

Die Reifen müssen eine Mustertiefe von mind. 1,6 mm vorweisen können.

In Dänemark ist es Pflicht mit Licht zu fahren – auch am Tag!



Ansonsten wünsche ich Euch einen schönen Urlaub, Aufenthalt oder Umzug nach Dänemark!





Alles Liebe✨
Eure Maja




#anordicdiary

Quellen: www.sikkertrafik.dk/raad-og-viden/i-bil/sikkerhedsudstyr

Weitere Beiträge zu praktischen Informationen: In fünf Schritten in die Selbständigkeit.

Maja ist Tier- und Kaffeeliebhaberin, Webdesignerin, Bloggerin und schreibt über ihr Leben in Dänemark. Bist du Dänemarkliebhaber:in und möchtest gerne mehr darüber erfahren, lese gerne weiter!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.