Rezepte

Vegane Apfelmuffins

Für mich beginnt mit der Herbstzeit auch gleich die Apfel-Zimt-Zeit. Und mit ihr die Backzeit, das Einigeln zu Hause und das Genießen. Deshalb gibt’s heute von mir das super einfache Rezept für vegane Apfelmuffins. Probiert es aus!

Vegane Apfelmuffins


Das braucht Ihr für den Teig:

  • 60 g Kokosöl (kann auch mit Raps- oder Sonnenblumenöl ersetzt werden)
  • 60 g Apfelmus
  • 200 g Dinkelmehl
  • 200 ml Wasser
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zimt, gemahlen


Backzeit

  • Ca. 35 Minuten bei 180° Ober- und Unterhitze.
Apfelmuffin


Zubereitung 

Alle Zutaten gut verrühren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Teig schneller glatt wird, wenn die flüssigen Zutaten zuerst miteinander verrührt und anschließend den Zucker, Salz, Zimt, Backpulver und Mehl hinzufügt werden.

Danach den Teig in die gewünschten Förmchen füllen – fertig!

Rezept: vegane Apfelmuffins
Guten Appetit!

signature


Weitere Rezepte:

Dänischer Citronmåne
Dänisches Roggenbrot
mehr…

Maja ist Tier- und Kaffeeliebhaberin, Webdesignerin, Bloggerin und schreibt über ihr Leben in Dänemark. Bist du Dänemarkliebhaber:in und möchtest gerne mehr darüber erfahren, lese gerne weiter!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.